Korsika Urlaub

Ausflugsziele
Cap Corse
Küstenwanderung
Étang de Biguglia
Eisenbahnfahrt
Das Nebbio und Lama
Calvi, Désert des Agriates
Blutinseln
Brautschleier-Wasserfall
Badeausflug
Zentralkorsika
Bonifacio
Porto-Vecchio

Calvi, Désert des Agriates

Das Gebiet Désert des Agriates zwischen der Mündung des Flüsschens Ostriconi und dem Golf von St-Florent trägt seinen Namen zurecht. Die eigenartige und einsame, aber auch faszinierende Landschaft ist geprägt von hügeligem Ödland und überwuchert von Macchia. Die Küste ist weitgehend unbesiedelt und birgt kleine veträumte Sandbuchten, die jedoch von Land aus schwer zugänglich sind und mit dem Boot angefahren werden müssen.

Eine Fahrt durch diese Landschaft wird mit unvergesslichen Eindrücken verbunden, einer Kombination aus steilen Felsen, trockenen Weiden, dichter Macchia, vereinzelt unterbrochen von einer verlassenen Schäferei oder einer Strohscheune.

Ein Ausflug ins Grüne von Calvi aus lohnt sich für den Forêt de Bonifatu, ein aus Laricio- und Seekiefern sowie Eichen gebildetes Waldstück. Ein erholsames Paradies nicht nur für Pflanzenliebhaber eröffnet sich hier.

 

Das bekannte Forsthaus Maison forestale de Bonifatu ist Startpunkt für zahlreiche Wanderwege wie den GR 20 und den Tra Mare et Monti. Im Sommer bieten sich im kühlenden Wald Tagestouren auf diesen Wegen an.

Auch das abgelegenste Dorf an der Küste Korsikas, das bis heute noch über keine Straßenanbindung verfügt, lohnt einen Ausflug: Girolata. Nur über alte Maultierpfade oder von der See aus ist der Ort erreichbar, die nächste Straße liegt ca. 2 Stunden entfernt. Eine Wanderung lohnt sich schon aufgrund des schönen Küstenabschnitts, des beschaulichen Küstenorts und wegen des nahen Naturreservats La Scandola. Hier leben u. a. seltene Greifvögel wie zum Beispiel der Schlangen- oder Seeadler.

 

Impressum

© Bild ganz oben: F. Gopp  / pixelio.de