Korsika Urlaub

Ausflugsziele
Cap Corse
Küstenwanderung
Étang de Biguglia
Eisenbahnfahrt
Das Nebbio und Lama
Calvi, Désert des Agriates
Blutinseln
Brautschleier-Wasserfall
Badeausflug
Zentralkorsika
Bonifacio
Porto-Vecchio

Bonifacio

Ausflüge in die Umgebung von Bonifacio

Ein besonders schöner Ausblick auf die Kreidefelsen von Bonifacio bietet sich während einer kleinen und leichten Wandertour entlang der Küste südlich der Stadt, von der Chapelle Saint-Roch zum Leuchtturm des Capo Pertusato.

Setzt man den Weg in östliche Richtung fort, gelangt man an die Punta de Sperone. An diesem Kap liegen einige kleine und schöne Sandstrände sowie die Ruinen eines römischen Hauses aus dem 1. Jhd. v. Chr. (Ruines Romaines de la Piantarella).

Die Schönheit Bonifacios lässt sich auch vom Meer aus auf einer Bootsfahrt genießen. Entweder auf der Küstenroute, die zu den bekannten Grotten führt oder auf der Inselroute zu den vorgelagerten Inseln Îles Lavezzi und Île Cavallo.

 

Für Wassersportler und v.a. für Windsurfer ist der Golfu di Sant’Amanza etwa 10 km nordöstlich von Bonifacio ein beliebtes Gebiet. Auf dem Weg liegt das Kloster Couvent Saint-Julien. Der Legende nach hat sich Franz von Assisi um 1214 hier inkognito auf seinem Weg nach Spanien aufgehalten.

Das direkte Hinterland im Nordwesten zeichnet sich durch besondere Kargheit und daraus resultierend extrem niedrige Besiedelung aus. Hier liegen in Buchten kleine Sandstrände, zum Teil jedoch schwer erreichbar, für diejenigen, die einen abgelegeneren Ort suchen. Auch die Kapelle Ermitage de la Trinité lädt zu einer Besichtigung mit Blick auf Bonifatio ein. Die einzig größere nennenswerte Besiedlung ist Pianotolli-Caldarello, eine ehemalige Winterweide, heute ein Winzerdorf. Auf der Strecke zur Baie de Figaria wird ein beeindruckendes Felsenmeer aus Granitblöcken passiert. Die Bucht selbst eignet sich mit ihren Stränden und Wasserverhältnissen ebenfalls für Windsurfer und Wassersportler.

 

 

Impressum

© Bild ganz oben: F. Gopp  / pixelio.de